Startseite Über uns Unser Angebot Kontakt
Schriftgröße:
A
A
© 2015
UNSER ANGEBOT
ALLGEMEINES
Bäderstraße 1 73765 Neuhausen a.d.F. Telefon: 07158 - 95 14 03 Fax: 07158 - 95 14 05 E-mail: sozialstation-neuhausen@t-online.de
KIRLCHLICHE SOZIALSTATION NEUHAUSEN
WIE ALLES BEGANN... UNSERE GESCHICHTE
Von Anfang an gut betreut.
Die Geschichte der Sozialstation Neuhausen begann mit der Gründung des Krankenpflegevereins durch die Kirchengemeinde im Jahre 1912. Mit der Gründung des Krankenpflegevereins wurde auch die Grundlage für eine Versorgung der Bevölkerung durch die Klosterfrauen der Katholischen Kirchengemeinde geschaffen. Dabei wurde die Ordensschwester Tabitha des Vincencius-Ordens Untermarchtal durch mehrere freie Schwestern unterstützt. Im späteren Verlauf wurde die Bevölkerung durch drei Teilzeit- kräfte versorgt. Die Schwestern waren auf Hilfe durch Dritte angewiesen. So kam es auch zu der Übernahme von Pflegehilfsmitteln aus Beständen eines aufgelösten Altersheims und zu Spenden von Krankenbetten durch das “Spitäle” Krankenhaus. Später wurde im Grimmschen Haus am Schloß- platz das erste Materiallager eingerichtet. Durch die erhöhte Nachfrage in der Bevölkerung wuchs das Schwesternpersonal auf drei volle Planstellen. Im Jahre 1982 folgte die Umbenennung des Krankenpflegevereins in För- derverein. Mit der neuen Satzung folgte auch die offizielle Gründung und somit auch die Anerkennung der Sozialstation Neuhausen durch die Diözese Rottenbug und dem Regierungspräsidium in Baden-Württemberg. Im Zuge der Gründung wurde eine Umstrukturierung zur Sozialstation Neuhausen vorgenommen. Die Geschäftsstelle befindet sich im Kaplaneihaus. Ab Okto- ber 1985 standen auch die umgebauten Diensträume in der Wagnerstrasse 31 zur Verfügung. Im Jahre 1996 folgte der Umzug in die neuen Räumlichkeiten des Oster- tagshofs in der Bäderstrasse 1 und das weitere Wachstum der Sozialstation Neuhausen. Nun, im Jahr 2012 feiert die Sozialstation ihr 30- jähriges Bestehen. Sie erfährt immer wieder Unterstützung durch die Mitglieder des Fördervereins. Die Pflegedienste in Deutschland müssen sich jährlichen Kontrollen bzw. Prüfungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) unterziehen. Diese fand dieses Jahr am 16.8.2012 in der Sozialstation Neuhausen statt. Das Ergebnis wird dann in Noten wie in der Schule ausgedrückt und im Internet veröffentlicht. Zum Wiederholten mal bekam die Sozialstation Neuhausen bei der diesjährigen Prüfung die Bestnote 1,0. „Pflegerische Leistungen“, „Ärztlich verordnete Leistungen“, „Dienstleistung und Organisation“, sowie die Befragung der Kunden nach ihrer Zufriedenheit sind die Kategorien, in denen die Kirchliche Sozialstation vom MDK getestet wurde. Die Sozialstation Neuhausen erhält als Gesamtnote eine 1,0 als Bewertung. Damit liegt sie über dem Landesdurchschnitt.